Medizin Studieren In Schweden?

Kann man als Deutscher in Schweden studieren?

Mit dem deutschen Abitur bist du in der Regel für ein Bachelor- Studium in Schweden qualifiziert. Für einige Studiengänge kann verlangt werden, dass du ein bestimmtes Fach bis zum Abitur belegt hast. Studiengänge, bei denen es mehr Bewerber als Plätze gibt, werden, wie in Deutschland, durch einen NC begrenzt.

Kann man in Schweden Medizin studieren?

Schweden und Norwegen ziehen Medizinstudenten und junge Ärzte aus Deutschland und Österreich an wie ein Magnet. Ein Resümee der Rückkehrer: Eine Medizin, die Ärzten Spaß machen kann, ist möglich!

Wie viel kostet ein Studium in Schweden?

Studiengebühren in Schweden Diese liegen bei einer Höhe von 80.000 bis 140.000 Schwedischen Kronen (ca. 9.000 bis 16.000 Euro) pro Studienjahr. Wenn du in Schweden studieren willst und aus der EU oder der Schweiz stammst, zahlst du also keine Gebühren.

Ist Studieren in Schweden kostenlos?

EU-Bürger brauchen in Schweden nämlich keine Studiengebühren zu zahlen, wie auch in den übrigen skandinavischen Ländern.

Warum in Schweden studieren?

Gründe für ein Studium in Schweden gibt es genügend, und ein hohes Bildungsniveau dürfte einer der wichtigsten sein. Tradition und Moderne gehen in Schweden Hand in Hand. So verleiht die Nobelstiftung bereits seit vielen Jahren den Nobelpreis als weltweit wichtigste akademische Auszeichnung.

You might be interested:  Schnelle Antwort: Medizin Studieren In Schottland?

Wie kann man in Schweden studieren?

Jede Hochschule kann ihre eigenen Regeln für die Aufnahme internationaler Bewerber zum Studieren in Schweden aufstellen, doch im Allgemeinen gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen: Für die Teilnahme an einem Bachelorstudiengang ist das Abitur obligatorisch, für einen Masterstudiengang ein erster akademischer

Wie lange studiert man in Schweden?

Studiensystem. Das akademische Jahr ist in zwei Semester (Herbst- und Frühjahrssemester) gegliedert. Das Herbstsemester beginnt Mitte oder Ende August und endet Mitte Januar, das Frühjahrssemester beginnt Mitte Januar und endet Anfang Juni.

Wo kann man in der Schweiz Medizin studieren?

Medizinstudium Schweiz – Universitäten

  • Universität Basel.
  • Universität Bern.
  • Universität Fribourg.
  • Universität Genève.
  • Universität Lausanne.
  • Universität Neuchâtel.
  • Universität Zürich.

Wo in Skandinavien studieren?

Zu den bekanntesten Hochschulen zählen die Universität Helsinki mit rund 35.000 Studenten, die Aalto-Universität mit rund 20.000 Studenten und die Universität Tampere mit rund 15.000 Studenten.

Was kostet ein Auslandssemester in Schweden?

Die Kosten pro Monat für ein Auslandssemester in einer kleineren Stadt liegen bei 900-1000€, was die Miete, Lebensmittel und Sonstiges beinhaltet. Abzüglich der Förderung von rund 350€ (variiert je nach Universität) kommt man also im Monat auf Kosten von 650€-750€.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *