Merken

Roboter in der Pflege - ethisch verwerflich?

14. Aug. 2017
/
0 Kommentare
/
Tags: Roboter und Pflege, Pflegeroboter, Ethik
/
Author: Frank Bergs

Wenn man den aktuellen Statistiken glauben schenken mag, dann haben wir schon heute eine aktuellen Pflegenotstand, der sich in städtischen Regionen bis zum Jahre 2030 auf bis zu 50 % fehlende Pflegekräfte im stationären und ambulanten Bereich hochsummiert. Daher stellt sich doch die Frage, wer und was hier Abhilfe schaffen kann. Das Rekruting von Pflegekräften aus dem Ausland ist schon zu einem guten Business-Modell geworden, der Einsatz von Pflegerobotern könnte ein anderer Ansatz sein. Das Ärzteblatt zitierte unlängst Prof. Dr. med. Christiane Woopen, Universität Köln, der bei einer Fachtagung zur Roboterethik referierte: „Roboter der nächsten Generation werden Partner sein, die mit menschlichen Lebewesen koexistieren. Sie werden den Menschen physisch und psychologisch helfen. Sie werden zur Verwirklichung einer sicheren und friedlichen Gesellschaft beitragen“. Soweit, sogut. Aber was ist mit den zwischenmenschlichen Gefühlen, die bei der Pflege eine ganz wichtige Rolle spielen? Kann das ein Roboter ersetzen? Mit Sicherheit nicht in der Form, wie wir uns das alle momentan vorstellen. Ist daher der Einsatz von Pflegerobotern ethisch verwerflich? Ich sage nein, da wir Pflegeroboter als Ergänzung zu dem klassischen Pflegedienst sehen müssen und nicht als Ersatz. In Ländern wie Israel und Japan sind Pflegeroboter schon lange im Einsatz. Sie kümmern sich darum bei Menschen mit schweren degenerativen Erkrankungen ständig anwesend und damit eine Art "Menschersatz" zu sein. Die Betroffenen können in ihren Krankheitszuständen Mensch und Maschine nicht mehr unterscheiden. Oder sie sind behilflich bei Hebefunktionen, Umbetten, Hol- und Bringdiensten, etc. Ich finde, wir alle sollten das ganze Thema aus einer realistischen Brille betrachten und nicht von vornherein Pflegeroboter ablehnen. Hätten wir genügend Pflegepersonal zur Hand, dann könnte man durchaus die ganze Diskussion verwerfen.

Quellen:

Quelle Bild: https://www.pexels.com/photo/information-sign-247932/

Frank Bergs
Soziale Kanäle des Authors
Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag