Merken

Medizintechnik 4.0

31. May. 2017
/
0 Kommentare
/
Tags: medizintechnik, industrie 4.0, Medizintechnik 4.0
/
Author: Frank Bergs

Kaum ein Thema bewegt die technische Welt aktuell so, wie Industrie 4.0. Welche Chancen ergeben sich dabei für die Medizintechnik, die Klinik, das gesamte Gesundheitswesen? Die Digitalisierung der Industrie beeinflusst die gesamte Wertschöpfungskette. Angefangen beim individuellen Produkt über die Vernetzung im Unternehmen bis hin zur Vernetzung mit Kunden und Dienstleister.

Wenn wir über Medizintechnik 4.0 reden, dann meinen wir die Digitalisierung der Wertschöpfungs- und Versorgungsketten im hochkomplexen Produktionssystem Klinik. Die Klinik ist nüchtern betrachtet nichts anderes als ein Industriebetrieb, der von der Entwicklung bis hin zur Fertigung und Auslieferung der Produkte hoch effizient miteinander verzahnt sein sollte.

Wie gesagt, dies ist sehr nüchtern betrachtet. Wir sollten nicht vergessen, dass wir im Klinikumfeld mit verletzlichen Menschen zu tun haben, die sich in einem hoch ethisch geprägtem Umfeld bewegen. Und doch lassen sich noch viele Verbesserungspotentiale heben. Die Patientenversorgung in Krankenhäusern ist noch sehr durch Fragmentierung klinischer Prozesse und eine Vielzahl von Medien- und Technologiebrüchen im Informationsfluss geprägt. Dies gilt insbesondere bei der Interoperabilität von Medizingeräten. Dies fängt im innerklinischen Sektor an und hört bei der außerklinischen Versorgung der Patienten im eigenen Zuhause auf. Hier kommt dann die Telemedizin zum Einsatz, die die Bereiche Klinik, Reha, Zu- und Einweiser, Hausarzt, ambulante Pflegedienste und die Kassen miteinander vernetzten soll. Nur macht dies in Gänze wirklich Sinn, wenn die Medizingeräte digital miteinander vernetzt sind und die Daten automatisiert gemonitort , ausgewertet und dokumentiert werden.

Wichtig erscheint mir, dass Klinik, Wissenschaft und Wirtschaft bei der Umsetzung von Medizintechnik 4.0 an einem Strang ziehen und die Politik diese Initiativen sinnvoll unterstützt. Warten wir ab, wie es weitergeht.

Quellen:

Quelle Bild: https://www.pexels.com/photo/doctors-hospital-medical-nurse-236054/

 

Frank Bergs
Soziale Kanäle des Authors
Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag