Merken

Klinik-IT: Der Druck auf die Mitarbeiter wächst

14. May. 2018
/
0 Kommentare
/
Tags: Digitalisierung, Klinik-IT, DSGVO
/
Author: Frank Bergs

Die IT-Abteilungen und ihre Verantwortliche in den Kliniken sind durchweg sehr hohen Belastungen ausgesetzt. Der Druck auf die Mitarbeiter wächst ständig. Es reicht in der heutigen Zeit nicht mehr aus IT-Technik lediglich ausführend bereitzustellen. Vielmehr erwartet die Klinikleitung von den IT-Verantwortlichen und ihren Mitarbeitern, dass sie sich aktiv mit Ideen und Ratschlägen zur Umsetzung von Unternehmenstrategien mit einbinden.

Die IT wird zum zentralen Steuerungselement im Gesamtprozess eines Gesundheitsunternehmens. Neben strategischen und prozessorientierten Aufgaben wartet aber noch der normale Arbeitsalltag auf die IT-Mitarbeiter. Nicht zuletzt hat die Umsetzung der DSGVO viele zeitliche Ressourcen gebunden. Zusätzliche schon gestartete Projekte im Bereich Digitalisierung 4.0 und eHealth fordern weitere Personalressourcen, die zum Teil nur mit externen Dienstleistern aufgefangen werden können.

Heute reicht es nicht mehr nur aus, dass IT-Manager eine hohe technische IT-Fachkompetenz mitbringen. Vielmehr müssen sie in den Bereichen Projekt-, Prozess- und Zeitmanagement, aber auch insbesondere im Bereich klinikinterner und -externer Arbeitsabläufe reichlich Know How mitbringen.

Die Digitalisierung in der Klinik wird daher in der nächsten Zeit immer noch das Sorgenkind bleiben. Die Ansprüche sind hoch, die finanziellen Mittel begrenzt und der Personalschlüssel gering. Keine guten Vorraussetzungen um sich den zukünftigen Herausvorderrungen zu stellen.

Quellen:

Quelle Bild: https://www.pexels.com/photo/close-up-composition-conceptual-creativity-626165/

Frank Bergs
Soziale Kanäle des Authors
Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag