Merken

Digitalisierung in der MedTech-Industrie: Das Ende der Silopolitik naht!

11. Oct. 2018
/
0 Kommentare
/
Tags: Digitalisierung, AI, Cloud
/
Author: Frank Bergs

Die Medizintechnik-Industrie setzt in vielen Bereichen zur Zeit weiterhin konventionelle Strategien ein, um ein Wachstum in wichtigen therapeutischen Bereichen zu erreichen.

Da jedoch die Machtverschiebung von Anbietern und Kostenträgern zu Patienten und Verbrauchern fortschreitet, funktioniert dieser "business-as-usual" -Ansatz nicht mehr.

Um in der digitalen Zukunft erfolgreich zu sein werden Unternehmen der Medizintechnik nicht nur nach der Sicherheit und Wirksamkeit ihrer Geräte beurteilt, sondern auch nach ihrer Fähigkeit, Erkenntnisse aus diesen Produkten zu erfassen und zu nutzen, um die Patienten-Versorgung zu verbessern.

Nur einfach ein medizintechnisches Gerät zu liefern, ohne eine offene Datenarchitektur für die Datenauswertung, Datenspeicherung und Datenübertragung in Systeme von Drittanbietern zu bieten, wird nicht mehr ausreichen, um in Zukunft in diesem Markt bestehen zu können. Das Ende der "Silopolitik" naht.

Große Consumer getriebene Firmen wie Amazon, Alphabet, Apple, IBM, Microsoft oder Samsung investieren massiv in digitale Innovationen im Bereich der Medizintechnik bzw. medizintechnischen Services. Allen Firmen ist gemeinsam, dass sie den Ansatz fahren Technologien und Dienstleistungen anzubieten, die eine möglichst offene Datenarchitektur haben. Es wird für traditionelle Medizintechnikkonzerne Zeit zu erkennen, dass die klinischen Informationen, die in vernetzten Medizingeräten aufgenommen werden, wichtiger sind als das Gerät selbst und das eine "Silopolitik", wo Daten nur innerhalb einer für den Kunden streng vorgegebenen Datenstruktur weitergegeben werden, ein Ende hat.

Das Thema AI (Artificial Intellegence) und das Sammeln von Daten in der Cloud, werden dabei sicherlich eine große Rolle spielen. Technologietreiber, wie die Firma Medtronic, haben diesen Trend schon lange erkannt und Allianzen mit den großen Digitalisierungstreibern geschlossen. So werden die aufgenommenen Patientendaten von den medizintechnischen Geräten und Wearables über intelligente Verknüpfungen zu Soft- und Hardwaretools der Firmen Apple, Google & Co. in verschiedene Kanäle distribuiert. Man sieht hier aber auch, dass es nicht nur eine Allianz zu einem Technologiekonzern gibt, sondern das der Datentransfer für Allianzen mit allen Anbietern offengehalten wird.

Es wird interessant zu beobachten sein, welche Firmen sich in Zukunft mit den Big Five Techcompanies verbünden werden. Letztendlich wird der Markt durch die Kundenbedürfnisse getrieben. Dieser Fakt ist jetzt auch langsam im Gesundheitswesen in Deutschland angekommen.

 

Quellen:

Quelle Bild: https://www.pexels.com/photo/green-wooden-chair-on-white-surface-963486/

Schlagwörter:
Frank Bergs
Soziale Kanäle des Authors
Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag